Skip to main content

IHF-Mini-Modul: „Depression & Demenz – Diagnostik“

Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 1
  • Dateigrösse 12 MB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 30. April 2024
  • Zuletzt aktualisiert 30. April 2024

Autor: Herr Dr. med. Ralph Krolewski, Gummersbach
Gültigkeit: 10 / 2020

Inhalt:
Unter evidenzbasierten Gesichtspunkten steht die Pharmakotherapie bei depressiven Patienten nicht an erster Stelle, sondern ist erst bei mittelschweren bis schweren Formen indiziert und muss eingebunden sein in ein Gesamtkonzept. Verträglichkeitsaspekte und Kontraindikationen und Patientenakzeptanz spielen eine wichtige Rolle.
Betont wird die hausärztliche Basisbehandlung . In Praxen mit der Qualifikation zur psychosomatischen Grundversorgung ist die Qualifikation zur psychotherapeutischen Basisbehandlung gem. Leitlinie in Übereinstimmung mit dem Curriculum psychosomatische Grundversorgung gegeben. Somit können große Teile der Leitlinienempfehlungen in Hausarztpraxen umgesetzt werden. Insbesondere leichte und mittelschwere Verlaufsformen können zielgerecht diagnostiziert und behandelt werden. Die Schnittstellen zu den anderen Versorgungsebenen ergeben sich aus schwereren,untypischen und therapieresistenten Verläufen. Die Empfehlung zu einer Psychotherapie sollte den meisten Patienten gegeben werden, aber häufig stehen nicht zeitgerecht Therapieplätze zur Verfügung, insbesondere in den ländlichen Gebieten.
Ein besonderes Augenmerk obliegt der Suizidprävention und Risikoerkennung. Diesem Gesichtspunkt sind einige Folien gewidmet. Die Leitlinie der Europäischen Psychiatrischen Gesellschaft zur Suizidprävention ist auf der CD für die Teilnehmer enthalten.
Es wurden Studien zur Versorgungsforschung bei depressiven Patienten in Deutschland durchgeführt. Darauf wird im Therapieteil Bezug genommen. Es zeigte sich, dass der Einsatz von Mitarbeitern mit Managed-Care-Ausbildung (z.B. VERAH) positive Auswirkungen auf die Versorgung depressiver Patienten hat.

Zugang zu den Inhalten des IhF-Mini-Moduls (Foliensatz, Patientenflyer, Literaturhinweise, Lernerfolgskontrolle) erhalten die Mitglieder des Deutschen Hausärzteverbandes über die Geschäftsstellen der Landesverbände.

Leave a Reply